Change language: itItaliano (Italienisch) enEnglish (Englisch) frFrançais (Französisch)

RÖMHELD SYNDROM, BLÄHBAUCH, TACHYKARDIE, ARRHYTHMIEN, ATEMBESCHWERDEN, ANGST

Das Römheld Syndrom verursacht abdominale Blähungen, Tachykardie, Arrhythmien, Verstopfung im Wechsel mit Durchfall, Atembeschwerden, Müdigkeit, Angst, Krämpfe. Der Grund dafür ist eine große Ansammlung von Gas im Darm aus der Darmgärung von Kohlenhydraten. Eine Behandlung muss sich daher auf die Reduzierung der Gärung konzentrieren.


Hier möchte ich Ihnen zwei einfache Tipps geben, um die Darmgärung zu reduzieren und damit das Römheld-Syndrom zu lindern. Denken Sie daran, dass die beim Frühstück verzehrten Nahrungsmittel vollständig vom Darm aufgenommen werden, während sich ein Teil des Abendessens nachts im Darm ansammelt in Form von fäkalen Rückständen, die gären. Das erste Geheimnis, um die Gärung zu reduzieren, ist:
Gewöhnen Sie sich an ein reichhaltiges Frühstück und essen Sie etwas weniger zum Abendessen!


Der zweite Tipp zur Verbesserung des Römheld-Syndroms besteht darin, die Aufnahme von
in Wasser gekochten stärkehaltigen Nahrungsmitteln zu reduzieren. Bekanntlich gehört Stärke zu den Kohlenhydraten. Die am häufigsten konsumierten stärkehaltigen Lebensmittel sind Reis, Weizen, Maismehl und Kartoffeln. Wenn diese im Ofen gegart werden, erleichtert ihre mehr oder weniger trockene Konsistenz das Kauen und Tränken mit Speichel, was die erste Verdauung von Kohlenhydraten durch den Speichel ermöglicht, die bereits im Mund beginnt. Wenn stattdessen die stärkehaltigen Lebensmittel in Wasser gekocht werden (Nudeln, gekochter Reis, Polenta, Couscous, gekochte Kartoffeln, etc.), bleiben sie nach dem Kochen mit Wasser getränkt, was verhindert, dass während des Kauens Speichel eindringen kann. In diesem Fall fehlt also der erste wichtige Schritt bei der Verdauung von Kohlenhydraten, die Speichelphase. Der zweite Teil der Verdauung, der intestinale, kann dann nicht vollständig durchgeführt werden, so dass der unverdaute Rest von Kohlenhydraten in den unteren Teilen des Darms zur Gärung kommt.


Gewöhnen Sie sich also an ein reichhaltigeres Frühstück als gewöhnlich und essen Sie alles, was Sie wollen. Beim Mittagessen reduzieren Sie
mindestens die Hälfte des ersten Ganges, der für gekochte Stärke verantwortlich ist, und wenn nötig essen Sie etwas mehr vom zweiten Gang und Brot. Beim Abendessen verzichten Sie vollständig auf den ersten Gang, und – da Sie am Morgen ein reichhaltigeres Frühstück eingenommen haben – sollten Sie nicht das Bedürfnis haben, beim zweiten Gang mehr zu essen, sondern spontan sogar weniger.

Dies sind die Tipps, um eine Besserung des Römheld-Syndroms erzielen, eine Besserung, die, wie Sie sehen werden, zu 100% sicher ist (dies versichert Ihnen Cataldi). Um eine radikale Heilung zu erreichen, braucht es noch mehr, und ich kenne keine bessere Methode als die Mayr-Kur, die darauf abzielt, die fermentative Bakterienflora aus dem Darm vollständig zu beseitigen, das ist die Flora, die gemeinhin als „schlecht“ bezeichnet wird. Ihr Bauch wird wieder flach, weil das Gärungsgas, das ihn aufbläst, nicht mehr darin enthalten ist und die unangenehmen Symptome des Römheld-Syndroms werden der Vergangenheit angehören. 

DIE MAYR-KUR ZU HAUSE

Die stationäre Mayr-Kur dauert lange, durchscnittlich drei Wochen, und heutzutage sind viele Menschen wegen Zeitmangels nicht imstande, sie durchzuführen. Um diesen Patienten zu helfen, stützend auf meine lebenslange Forschung habe ich eine Methode entwickelt, um die Mayr-Kur zu Hause ohne Unterbrechung der täglichen Arbeit durchzuführen. Diese Kur wird hauptsächlich per Telefon bzw. per E-Mail durchgeführt und dauert etwas länger als die stationäre, im Durchschnitt anderthalb Monate. Ein weiterer Vorteil dieser Methode ist aber eine Kostensenkung für den Patienten sowie für den Arzt.

KONTAKT

Dr.Paolo Cataldi

info@paolocataldi.com

Tel. 00390118609870

Handy 00393395682550

Change language: itItaliano (Italienisch) enEnglish (Englisch) frFrançais (Französisch)