Change language: itItaliano (Italienisch) enEnglish (Englisch) frFrançais (Französisch)

URSACHEN DER DEPRESSION

In der wissenschaftlichen Welt von heute ist die vorherrschende These, dass nervöse Depression, undefinierbares Unwohlsein, und auch unbegründete Müdigkeit oder Erschöpfung oft von Schlaflosigkeit begleitet, fast immer eine psychische Ursache haben, und deshalb zielen die vorgeschlagenen Therapien auf Modulierung der Nervenübertragung entlang Hirnnerven. Nach vielen Jahren der Forschung bin ich jedoch davon überzeugt, dass es – zusätzlich zur zugegebenermaßen großen Bedeutung der rein psychogenen Faktoren – auch physikalische Faktoren gibt, die für die Auslösung der Depression von entscheidender Bedeutung sind, und darüber möchte ich jetzt sprechen.

DEPRESSION UND SCHLAF

Ein besonderes Merkmal der Menschen, die unter nervösen Depressionen leiden, ist die Störung des Schlaf-Wach-Rhythmus. Es handelt sich nicht immer um Schlaflosigkeit im wörtlichen Sinn, da die depressive Person möglicherweise auch jede Nacht acht Stunden oder mehr schläft. Aber der Schlaf ist immer voller Träume und sogar Alpträume, während es ein Merkmal von gesundem, tiefem und regenerierendem Schlaf ist, vollständig frei von Träumen zu sein, oder zumindest von Träumen, an die man sich beim Erwachen erinnert. Wer unter Depressionen leidet, hat oft einen unterbrochenen Schlaf: er wacht ab und zu auf und es fällt ihm dann schwer wieder einzuschlafen; er fühlt sich unwohl und quält sich. Aber das Schlimmste ist das Aufwachen: man erwacht müder und deprimierter als am Abend zuvor und denkt „Wie überstehe ich bloß einen weiteren, schrecklichen Tag“.

Diese Beobachtungen haben mich dazu gebracht, nach einem Verfahren zu suchen, den gesunden Schlaf wiederherzustellen und ich wurde vor allem von den Werken von Theodor Stöckmann inspiriert, dem Rektor einer deutschen Schule, der im letzten Jahrhundert die regenerierenden Eigenschaften des Schlafs vor Mitternacht an seinen Schülern erforscht hat. Halten wir uns auch unsere italienischen Sprichwörter vor Augen „früh ins Bett und früh wieder raus, das bringt Gesundheit und Freude ins Haus“ und „Morgenstund‘ hat Gold im Mund“. Ich habe versucht, das Verfahren noch zu verbessern, und an das heutige hektische Leben anzupassen. Ich kann daher folgende Ratschläge geben:

Man muss versuchen mindestens zwei Stunden vor der solaren Mitternacht einzuschlafen (also vor 22 Uhr und während der Sommerzeit vor 21 Uhr), wobei man drei Maßnahmen befolgen sollte, um am Abend leichter eine angenehme Müdigkeit zu erlangen: zunächst sollte man körperliche Aktivität eher auf den Vormittag als auf den Nachmittag oder gar den Abend legen; zweitens sollte man ein reichhaltiges Frühstück zu sich nehmen; drittens sollte man ein kleines und nicht zu spätes Abendessen einnehmen. Und das ist noch nicht alles: wenn man in den ersten Tagen zu früh aufwacht, soll man nicht im Bett liegen bleiben, sondern sofort aufstehen. Wenn man das macht, fällt es innerhalb weniger Tage leichter vor 22 Uhr einzuschlafen, und der Schlaf sollte kontinuierlicher und erholsamer werden.

FÜR EINE WEITERE VERBESSERUNG BEI DEPRESSION UND SCHLAFLOSIGKEIT

Natürlich kann dies alles nicht ausreichen, um das Problem der Depression zu lösen. Sie können vielleicht, ohne es zu wissen, andere Erkrankungen haben, die den Schlaf stören und folglich zu Ermüdung und Depression während des Tages führen. Es stimmt die Redensart „nichts ist schlimmer, als den Schlaf zu verlieren.“ Aber was sind die grundlegenden Ursachen von Schlaflosigkeit? Meiner Meinung nach sind es diese beiden Dinge, die die Atmung während des Schlafes behindern: Sorgen und Darm-Gärung. Zur Beseitigung der Darm-Gärung finden Sie weitere nützlichen Ratschläge auf den Seiten dieser Website über Blähungen und über die Mayr Kur, deren Lektüre ich Ihnen dringend empfehle. Wenn Sie nach deren Lektüre noch Zweifel haben, schicken Sie mir gerne eine Mail, in der Sie den Verlauf Ihrer Krankheit genau schildern. Ich werde Ihnen gerne an Ihren Fall angepasste Ratschläge geben, natürlich ohne jegliche Verpflichtung Ihrerseits.

MEIN ITALIENISCHER BESTSELLER
ÜBER DIE MAYR-KUR

DIE MAYR-KUR ZU HAUSE

Die stationäre Mayr-Kur dauert lange, durchscnittlich drei Wochen, und heutzutage sind viele Menschen wegen Zeitmangels nicht imstande, sie durchzuführen. Um diesen Patienten zu helfen, stützend auf meine lebenslange Forschung habe ich eine Methode entwickelt, um die Mayr-Kur zu Hause ohne Unterbrechung der täglichen Arbeit durchzuführen. Diese Kur wird hauptsächlich per Telefon bzw. per E-Mail durchgeführt und dauert etwas länger als die stationäre, im Durchschnitt anderthalb Monate. Ein weiterer Vorteil dieser Methode ist aber eine Kostensenkung für den Patienten sowie für den Arzt.

KONTAKT

Dr.Paolo Cataldi

info@paolocataldi.com

Tel. 00390118609870

Handy 00393395682550

 

ES GENÜGEN KLEINE VERÄNDERUNGEN IN UNSEREM LEBEN, DAMIT ES UNS GESUNDHEITLICH SEHR VIEL BESSER ODER SEHR VIEL SCHLECHTER GEHT!

Change language: itItaliano (Italienisch) enEnglish (Englisch) frFrançais (Französisch)