Change language: itItaliano (Italienisch) enEnglish (Englisch) frFrançais (Französisch)

DIE SYMPTOME DER COLITIS ULCEROSA

Die Colitis ulcerosa ist eine schwerwiegende entzündliche Erkrankung des Dickdarms, die zu Diarrhoe mit häufigem diarrhöischem Stuhlgang (bis zu 20 Mal am Tag), Bauchschmerzen, Darmgeschwüren, die sich durch Blut im Stuhl äußern, Fieber und einem beinahe ständigen Gefühl der Müdigkeit führt. Obwohl es sich bei Colitis ulcerosa um eine sehr ernste Erkrankung handelt, die in der Regel mit Medikamenten und in schweren Fällen mit einer Operation behandelt wird, möchte ich hier zunächst einige Tipps geben, wie man versuchen kann sofort eine leichte Besserung zu erreichen, die aber auf eine radikalere Behandlung vorbereiten kann, welche ich nachfolgend beschreiben werde.

 

ERSTER TIPP BEI COLITIS ULCEROSA: MACHEN SIE EINE DIÄT MIT SCHONKOST !

Mein erster Rat ist es, mit einer Schonkost-Diät zu beginnen und weiterhin die bereits verschriebenen Medikamente einzunehmen. “Schonkost” ist bekanntlich ein Synonym für gut verdauliche“ oder „leicht verdauliche“ Kost, und das ist genau das, was ein an colitis ulcerosa-erkrankter Mensch braucht. Aber was wenige Menschen wissen ist, dass der am schwersten verdaulichen Bestandteil der Nahrung die Pflanzenfaser ist, die in mehr oder weniger hohem Prozentsatz (bei verpackter Ware steht es meist auf der Verpackung) in allen pflanzlichen Nahrungsmitteln, das heißt in Obst, in Gemüse und in Getreide – vor allem in Vollkorngetreide – enthalten ist. Ein Mensch mit gesundem Darm, der sich regelmäßig jeden Tag gemäßigt körperlich betätigt, müsste ungefähr 40 Gramm reine Pflanzenfaser am Tag verdauen können. Ein an Colitis ulcerosa erkrankter Mensch hingegen, insbesondere, wenn er, auch wegen der durch seine Krankheit ausgelösten Müdigkeit, ein vorwiegend sitzendes Leben führt, soll auf keinen Fall 20 Gramm überschreiten. Auf jeden Fall können alle an Colitis ulcera erkrankten Menschen versuchen, auch ohne die Berechnung von Gewichten und Prozenten, die tägliche Menge an Pflanzenfasern herauszufinden, die ihre Beschwerden lindert. Für manche kann es schon zu viel sein, jeden Tag eine Frucht, oder eine Portion gekochtes Gemüse oder einen Salat oder eine Portion mit Vollkorngetreide zu essen, während andere das gut vertragen. Wenn Sie mir eine Mail schreiben wollen, in der Sie Ihren persönlichen Fall schildern, werde ich versuchen, Ihnen dabei zu helfen herauszufinden, welche tägliche Menge an Fasern für Sie am besten sein sollte – selbstverständlich ohne jede Verpflichtung Ihrerseits.

ZWEITER SCHRITT UM COLITIS ULCEROSA ZU LINDERN: DIE MAYR KUR

Machen Sie sich keine Sorgen, wenn – obwohl sich die Beschwerden bessern- nach einer Weile eine Verstopfungsphase einsetzt. Es ist nicht einfach, eine stabile Besserung bei Colitis ulcerosa zu erlangen, und keinesfalls ist diese Besserung in wenigen Tagen möglich; Sie haben jedoch bereits den ersten Schritt getan, der schließlich nach so vielen Diätfehlversuchen – zu einer Linderung Ihrer Beschwerden geführt hat. Der zweite und entscheidende Schritt, kann nur die Mayr Kur sein, eine spezielle Kur für viele Darmerkrankungen, die nicht unmittelbar operiert werden müssen, und die auch bei  Colitis ulcerosa eine große Hilfe sein kann. Ich empfehle Ihnen wärmstens, diese Seite meiner Website zu lesen, da sie einen entscheidenden Einfluss auf Ihr Leben haben kann. Natürlich muss die Mayr Kur bei Colitis ulcerosa, angesichts der Schwere der Krankheit von ausreichender Dauer sein und beträgt selten weniger als zwei Monate.

MEIN ITALIENISCHER BESTSELLER
ÜBER DIE MAYR-KUR

KONTAKT

Dr.Paolo Cataldi

info@paolocataldi.com

Tel. 00390118609870

Handy 00393395682550

Change language: itItaliano (Italienisch) enEnglish (Englisch) frFrançais (Französisch)